Samstag, 6. Februar 2016

Highlights Januar 2016

Ich bin mit meinem Monats-Rückblick wieder gestartet J. Ich male und schreibe was mich im vergangenen Monat beschäftigt hat. Führe auch die Highlights auf, die mir gefallen haben.

Ein Foto das meinen Arbeitsplatz zeigt während ich das gemacht habe … viele Stifte und Malutensilien.





Und dann mein gemalter/gestalteter Rückblick für den Januar 2016.


Sonntag, 31. Januar 2016

neue Herausforderung

Nachdem ich letzte Woche bei meiner Hausärztin einen Termin hatte um meine Blutergebnisse zu erfahren, kam heraus dass ich Diabetes habe. Also noch nicht dramatisch, will sagen ich muss noch nichts Einnehmen oder Spritzen. Es liegt wie so vieles (wenn nicht sogar alles im Leben) an mir selbst ;), denn die Warnung bekam ich von ihr schon vor ca 1 - 2 Jahren aufgrund des Langzeit-Blutzucker-Spiegels. Tja, ja, was haben die Eltern schon immer gesagt: wer nicht hören will :D.

Das Leben hält immer wieder neue Herausforderungen bereit :). Für mich heißt es jetzt 6 x am Tag piksen um zu sehen, wie die Werte sind. Dazu die Ernährung umstellen und noch regelmäßiger Sport treiben. Tja, so geht das. Zum Glück habe ich ja mit Sport schon gestartet. Leider habe ich mich noch nicht so regelmäßig per Nordic Walking bewegt :D wie ich es mir vorgenommen hatte. Ich verstehe mich manchmal selbst nicht. Es hat mir während der Reha so viel Spaß gemacht und ich habe es dann auch noch regelmäßig während meiner Krankschreibung gemacht. Ich glaube bei mir muss da erstmal die Ordnung sprich Regelmäßigkeit rein :), wenn ich einmal dran gewöhnt bin mache ich es ganz automatisch.

Jörch und ich werden ab nächste Woche wieder regelmäßig abends einen Spaziergang machen. Auch das hat uns beiden gut getan. Man hatte die Gelegenheit über das zu sprechen, was einem am Tag bewegt hat. Auch hier: Einmal angefangen zu "schludern" war es das, ich habe aufgehört. Man darf sich nicht von den ganzen "ich müsste eigentlich bzw. ich muss noch" abhalten lassen. Einfacher gesagt - äh geschrieben - als getan. Ich versuche auch hier das Ganze entspannt zu sehen, nicht unter Druck, weil das bringt gar nichts. Ich möchte ja mit Leichtigkeit durch 2016 gehen.

Das ist mein Wort 2016: LEICHTIGKEIT.

Das alles bringt mich auch dazu, meine Wünsche bzgl. kochen umzusetzen. Ich möchte, soweit wie möglich, noch mehr selber machen. Pesto zB und Brot und Brötchen :).

In diesem Sinne

Genießt das Leben
martinchen & Joerch



Sonntag, 24. Januar 2016

Weihnachten & Silvester 2015


Unser Weihnachts- und Silvesterurlaub ist ja noch nicht so lange her. Daher (wie jetzt immer via Blog) ausführlicher als in einer Collage ;).

Wir sind am 23.12. gegen frühen Nachmittag gestartet. Mit der S6 zum Kölner Hbf und dann zur Anlegestelle. Ich war großzügig beim Koffer packen, es gab ja keine Gewichtsbeschränkung und es war ja auch nicht so weit weg... eigentlich. Zur Anlegestelle war es dann doch weiter als gedacht. Gut war, dass wir zumindest bei der Ausschiffung an ganzes Stück näher am Hbf waren :).

Es war eine sehr schöne Reise mit einem Flusskreuzfahrtschiff. Für mich ist ja alles herrlich was auf dem Wasser bzw. auf einem Schiff stattfindet.

Unsere Reiseroute war

Köln-Bonn-Mainz-Speyer-Kehl (Strassburg)-Basel-Breisach-Mannheim-Rüdesheim-Köln


Der 1. Kaffee an Bord.

Photobomb vom niederl. Käpten *lol*


Ablegen in Köln


Unterwegs an vielen schönen Sehenswürdigkeiten vorbeigefahren:

Mainzer Schloss im Sonnenlicht


Lorelei höchst persönlich ;)



Wir haben einige Ausflüge gemacht:

Mainzer Dom


Ebenfalls im Mainzer Dom


Das moderne Strassburg :)



Der Dom in Strassburg

Strassburg


Strassburg


Strassburg


Strassburg


Breisach


irgendwo am Rhein so schön mit der Sonnenspiegelung

Wir haben in der Zwischenzeit, wenn wir an Bord waren wie immer viel gelesen :),

Suppe essen und lesen

Espresso trinken und lesen



ab und an mal ein Zigarettchen geraucht (natürlich dabei gelesen ;)



während ich weiter im Warmen gesessen habe und mir einen Latte genehmigt habe :).




Es hat uns mal wieder sehr viel Spaß gemacht




Und hier ist unser Standort am 31.12.15 zu Silvester. Ein herrlicher Blick, milde Temperaturen und kein weiter Heimweg (2 Etagen runter :)

Köln zum Silvester 2015, 11:50 h


Und hier noch ein besonderes Schmanckerl, ein Video dass die ganzen Feuerwerke zeigt. Wir hatten wirklich das Gefühl wir stehen mittendrin. So schön war noch kein Silvester.

Hier die Videos:

Silvester 2015 und Silvester 2015 rundum

Mittwoch, 20. Januar 2016

Start in 2016 (Ausblick)

Ich bin ja schon mit der Neuorganisation meines - neuen - Lebens gestartet nach dem ich in der Firma augefhört habe.

In 2016 möchte ich die letzten 2 Räume noch renovieren. Hier geht es "nur" ums streichen, lackieren und dekorieren. Der letzte Raum ist unser Größter und den werde ich bestimmt nicht am Stück schaffen :). Dann ist unser Außenraum - der Garten - dran und irgendwo dazwischen wird noch der Anbau (eine Art Keller für uns) aufgeräumt und sortiert. Da habe ich jetzt immer alles abgestellt, was mir im Weg war. Wie man das so macht :).

Ich möchte weiterhin viele Gerichte ausprobieren und auch nach und nach immer mehr selber mache. Ich denke da so an Brot, Brötchen, Suppenfonds und Gewürzmischungen. Das macht mir Spaß.

Was ich von bzw. während meiner Krankheit gelernt habe, dass ich lernen muss darauf zu hören, was ich möchte. Woran ich Spaß und Freude haben. Das ist Wichtig und nicht die Einstellung "man" sollte Sport machen, "man" sollte sich gesund ernähren usw. Das ist gar nicht so einfach.

Malen möchte ich auch wieder regelmäßig, das ist etwas was mir sehr viel Spaß macht. Hierbei kann ich richtig schön kreativ sein und abschalten. Außerdem kann man je nach Stimmung auch durch Farben oder Nichtfarben sich wunderbar ausdrücken. Ich möchte einiges an neuen Techniken ausprobieren bzw. manches auch kombinieren.

Und ich möchte mich auch aufs Bücher lesen im normalen Alltag konzentrieren. Im Urlaub schaffe ich das. Da lesen Jörch und ich fast 50% der Zeit. Im normalen Alltag reicht es häufig nur zum Blättern in Zeitungen, wenn ich abends im Bett liege. Irgendwie denke ich immer ich habe nicht ausreichend Zeit zum Lesen. Ich bin keine die sich für eine halbe Stunde mit einem Buch hinsetzt, dazu lese ich zu gerne. Ich habe schon überlegt ob ich mir einen Buch-Vor- oder Nachmittag reserviere :). Hört sich irgendwie gut an ).

Ich werde mich in diesem Jahr endlich regelmäßig mit meinen Freundinnen treffen um zu quasseln und Neuigkeiten auszutauschen. Das habe ich auch schon angefangen.

Was ich auch noch täglich in meinen Tagesablauf integrieren möchte sind Yoga und Meditation. Hier meine ich nicht 1,5 Std. Yoga und 1 Std. Meditation :D sondern jeweils 20 Minuten das Eine und 20 Minuten das Andere. Da denke ich auch, dass ich das schaffe. Wenn die Renovierung beendet ist habe ich wieder einiges an Zeit zur Verfügung :).

Ebenfalls gestartet bin ich mit regelmäßigem Sport. Auch das tut mir gut und macht mir Spaß - allerdings nur, wenn ich hier nicht zu streng und nicht zu lasch bin mit mir selbst. Diese Balance zu finden für jemanden der es mit Churchill's  "no sports" hält :). Ich werde auch nie eine Sportlerin werden aber das muss ja auch nicht. Die Bewegungen machen, die ich in dem Moment brauche, die mir gut tuen. Das kann auch ruhig mal ein "nur" 20 Minütiger Spaziergang sein.

Tja, das war es erstmal von meiner Seite.

Wir wollen auch in diesem Jahr unsere Urlaube genießen, auch wenn dieses Jahr nicht mehr so viele werden :). Darum geht es ja auch nicht: Qualität vor Quantität.

Wir möchten die Urlaube auch entsprechend hier im Blog dokumentieren und überhaupt regelmäßig bloggen.



Genießt das Leben
martinchen & Joerch

Sonntag, 17. Januar 2016

Rückblick 2015, Teil 3 (neuer Anfang)

Wie schon im letzten Post erzählt, habe ich meine Arbeitsleben nach 37 Jahren bei der gleichen Firma beendet. Nicht ganz freiwillig aber das ist ein anderes unschönes Thema und das möchte ich hier nicht ausbreiten.

Also neues Leben:
Als Erstes auf meinem Plan: Die weitere Renovierung unseres Zuhauses. Das Schlafzimmer war mein erstes Projekt. Eigentlich (das gefährliche Wort ;-) wollte ich es nur streichen aber die Tapete musste doch ab und dann folgten Spachteln, weil einige Löcher auftauchten, sowie das Ganze dann schleifen. Voranstrich und dann endlich die Farbe sowie Tupftechnik. Die Decke wurde weiß gestrichen (ja, ich brauchte nur streichen) und die Türe dann von dkl. braun mit Voranstrich ebenfalls mit weißem Lack gestrichen. Da ich noch einige Dekoteile besorgen will, folgt ein Foto in einem späteren Post.

Ich mache jetzt regelmäßig Sport, d.h. mindestens 3 x die Woche. Das klappt ganz gut wobei ich aber auch hier flexibel bin und das auch mal ein bisschen schleifen lasse, wenn wichtiger Dinge für mich anstehen :). Ich mache 2 x die Woche eine halbe Stunde Krafttraining und danach eine halbe Stunde VacuWalk (http://www.sportparkmonheim.de/angebot/vacu_walk/vacuwalkunterdrucktraining.php).
Dann gibt es noch TRX dass ich 1 x die Woche mache (http://www.sportparkmonheim.de/angebot/trx/trx.php?PHPSESSID=6765f8496ae9bf9b9e381c728db237b4). An den anderen Tagen mache ich dann noch Nordic Walking, hier variere ich so zwischen 30 Minuten und 60 Minuten. Je nach Tageslaune und natürlich je nach Wetter. Ja, ja, ich weiß es gibt kein schlechtes Wetter nur schlechte Kleidung aber mir macht es kein Spaß bei Regen :).

Und last but not least koche ich jetzt jeden Tag für Jörch und mich, d.h. wenn er nach Hause kommt, essen wir beide warm. Ich probiere hier immer wieder Neues aus (Fischsorten, Gemüsesorten, etc.) und fast alles schmeckt wirklich toll. Liegt wohl aber auch daran, dass Jörch und ich sehr offen sind was neue Dinge angeht. Wir probieren gerne :).

Genießt das Leben
martinchen & Jörch

Sonntag, 10. Januar 2016

Rückschau 2015, Teil 2 (unsere Urlaube)

Zum Anfang 2015 ist meine Mutti plötzlich und unerwartet gestorben. Ich hoffe (denke) dass es für sie schnell gegangen ist. Für mich war es ein Schock, trotzdem besser so, denn bei meinem Vati war es anders und im Endeffekt ist für die, die Zurückbleiben, der Schmerz der gleiche. Ich bin froh, dass ich an ihrem Todestag noch lange bei ihr war und wir einen schönen Tag hatten. Das hilft ein bisschen....

Wir haben in diesem Jahr einige Urlaube gemacht. Es tat gut und war wichtig rauszukommen und abzuschalten. Ich bin dankbar, dass wir das konnten. Hier ein Collage als Zusammenfassung:

Karibik 2015




Baltikum 2015



Mittelmeer 2015


Macht euch die einzelnen Fotos groß, es kommt auf die Details an ;).

Unsere letzte Fahrt zu Weihnachten- und Silvester bekommt einen extra Post :) weil die ja noch aktuell ist.

Im August 2015 habe ich einen Aufhebungsvertrag unterschrieben - nach fast 37 Jahren. Das war keinen einfach Entscheidung aber jetzt mit einigem Abstand, eine Gute. Ich bin damit gestartet, mein Leben neu zu sortieren. Davon mehr im nächsten Post.

Genießt das Leben
martinchen & Jörch


Mittwoch, 6. Januar 2016

Rückblick 2015, Teil 1 (fertige Renovierungen)

Was ist bei WIR so 2015 passiert. Als erstes fällt mir die Renovierung unserer Küche ein. Wir haben Sie in Weiß/Grau gehalten und als Farbtupfer Apfelgrün. Da unsere Küche nur ein Dachfenster hat, ist sie  nicht so hell ausgestrahlt, zumindest im hinteren Teil :). Aber gut, ich will mal nicht so lange auf die Folter spannen. Hier sind die Nachher Fotos:






Den zweiten Raum den wir dann renoviert haben ist der Eingang. Wir haben hier eine Anrichte rausgenommen und ich habe mein lange geplantes Command Center eingerichtet. Alles mit IKEA :).
Und was wir auch endlich verwirklicht haben, ist Jörchs Wunsch nach einer Weltkarte, hier noch mit Europateil und Deutschland. Hier stecken wir Fähnchen wo wir schon überall waren. Dadurch dass der Schrank raus ist sieht es viel größer und luftiger aus. Hier das Nachher Foto:



Die Wände (mit Struktur) sind weiß gestrichen und danach mit Lasur die Silberstückchen enthält. Hier ein Foto, die Farbe ist schneeweiß das kommt auf dem Bild nicht ganz so klar rüber ;) ist auch "nur" ein Handy-Foto.



Das Schlafzimmer ist auch schon fast fertig, mir fehlt nur noch eine große Vase, um die Deko zu vervollständigen. Um ehrlich zu sein hatte ich die schon gefunden aber so falsch abgestellt, dass sie umgekippt ist und in tausend - ach was sag ich millionen Teile zersprungen ist :(. Da war ich sehr traurig und so große Vasen findet man nicht so oft bzw. zu einem Preis, den ich bereit bin zu zahlen :D. 

Aber ich hoffe mal, dass ich im Januar noch eine finde :).

Das war jetzt mal erst der 1. Teil des Rückblicks - von 3 Teilen.

Genießt das Leben
martinchen & Jörch